Now loading.
Please wait.

menu

+39 040 3173 111

info@jindalsaw-italia.com

Hydro

EINSATZBEREICH

 

Die „HYDRO“ Rohre aus duktilem Gusseisen eignen sich gemäß der Richtlinie 98/83/EG zum Kanalisieren von allen Arten von Trinkwasser. Bei anderen Arten von Wasser sind die Anwendungsgrenzen in folgender Tabelle angegeben:

Die „HYDRO“ Rohe können in allen Bodenarten mit Ausnahme folgender eingegraben werden:

 

 Böden mit einem geringeren Widerstand, der weniger als 1500 Ohm/cm beträgt, wenn sie oberhalb des Grundwasserspiegels verlegt werden oder weniger als 2500 Ohm/cm, wenn sie unterhalb des Grundwasserspiegels verlegt werden.

 

 Gemischte Böden, die eine oder mehrere Arten von Böden aufweisen oder mit einem pH-Wert unter 6 mit starker saurer Pufferwirkung.

 

 Böden mit Abfällen, Asche, Abfallstoffen bzw. solche, die durch organische oder industrielle Schadstoffe verunreinigt sind.

 

 

DIE WICHTIGSTEN TECHNISCHEN EIGENSCHAFTEN

 

 Druckklassen in Übereinstimmung mit den Normen EN 545:2010 und ISO 2531:2009.

 

 Außenbeschichtung aus Zink (200 g/m2), die durch Metallisierung aufgetragen wird. Mit schwarzem Kunstlack, der für den Kontakt mit Wasser, das für den menschlichen Gebrauch bestimmt ist, zertifiziert ist.

 

 Innenbeschichtung aus sulfatbeständigem Hochofenzementmörtel nach EN 545 und ISO 4179.

 

 Elastisches, automatisches Verbindungsstück, das die UNI 9163 oder der DIN 28603 erfüllt, mit EPDM-Elastomer-Dichtung. Es ist gemäß EN 681-1 für den Kontakt mit Wasser, das für den menschlichen Gebrauch bestimmt ist, zertifiziert.

 

 

WETTBEWERBSFÄHIGE VORTEILE

 

 Schnelle und sichere Montage dankt der automatischen Steckmuffenverbindung

 

 Schnelle Verlegung und die Möglichkeit der Anzahlreduzierung von Anschlüssen, selbst bei Böden mit unregelmäßigem Höhenmuster, dank der erhöhten Winkelabweichung

 

 Ausgezeichnetes Verhalten bei Erdbeben

 

 Geringe Rauigkeit, die nur minimale Druckverlusten mit sich bringt

 

 Beständigkeit gegenüber Korrosion durch korrosive Wasser

 

 Externe Korrosionsbeständigkeit, wie im Punkt „Anwendungsbereich“ angegeben.

GRÖSSENBEREICHE

ZEICHENERKLÄRUNG

 

 

DN: Nenndurchmesser

 

Lu: Nutzlänge in m

 

Klasse: Druckklasse gemäß EN 545:2010 und ISO 2531:2009

 

S: Nenndicke der Gusseisenwand gemäß EN 545:2010, in mm

 

S: Nenndicke der Gusseisenwand gemäß EN 545:2006 Klasse K9, in mm (Werte beziehen sich auf die Serie Hydro HP)

 

DE: Nennaußendurchmesser des Rohrs gemäß EN 545 und ISO 2531, in mm

 

P1: Einstecktiefe in mm

 

C: Nenndicke der inneren Auskleidung in Zementmörtel für Hochofen gemäß EN 545, in mm

 

Gewicht: Gesamtgewicht pro Rohr und pro Meter (einschließlich innere Auskleidung und Becher), durch die Nenndicke bestimmt, in kg/m

 

PFA: Zulässiger Betriebsdruck

 

 

* Werte mit TJ-Steckmuffenverbindung

ZUSAMMENSETZUNG DER VERPACKUNGEN UND DER LASTEN

HYDRO

HYDRO HP

Palette der Rohranschlüsse

 

Die „HYDRO” Rohrleitungen werden durch ein breites Sortiment an Formstücken, die folgenden
Hauptmerkmalen entsprechen, vervollständigt.

 

 

EINSATZBEREICH

 

Gleicher Einsatzbereich wie für Rohrleitungen mit der Erweiterung, das sie auch in Böden mit erhöhten aggressiven Eigenschaften verlegt werden können.

 

 

DIE WICHTIGSTEN TECHNISCHEN EIGENSCHAFTEN

 

In Übereinstimmung mit den Normen EN 545:2010 und ISO 2531:2009

 

Inneren und äußere Beschichtung aus blauem Epoxidharz, deren Mindestdicke 250 Mikron beträgt. Es handelt sich laut EN 14901 um eine sogenannte schwere Epoxidbeschichtung, die für den Kontakt mit vom Menschen verwendetem Wasser zertifiziert ist.

 

Mechanisches, automatisches Verbindungsstück, das die ex-Norm UNI 9164 erfüllt, mit EPDM-Elastomer-Dichtung. Es ist gemäß EN 681-1 für den Kontakt mit Wasser, das für den menschlichen Gebrauch bestimmt ist, zertifiziert. Flanschverbindungen mit festen oder drehbaren Flanschen je nach Produkt, mit Bohrungen gemäß EN 1092-2 und ISO 7005-2.

 

 

SORTIMENT

 

Siehe Zeichnungen und Symbole